RaketenSEO – Totaler Blödsinn oder nicht?

Geschrieben von:

Opt In Image
Gratis Download
Hier sind 85 Tipps für SOFORT mehr Interessenten und Neukunden

Geben Sie einfach Ihren Namen und Emailadresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Ihre Daten werden niemals weitergegeben und
Sie können sich jederzeit wieder austragen







RaketenSEO

RaketenSEO – Es ist wieder an der Zeit für ein Kräftemessen in der SEO Branche. Diesmal ist es ein SEO Wettbewerb mit dem Titel RaketenSEO – nach Xovilichter dem wohl größten SEO Wettbewerb aller Zeiten. Heute hat nicht die Softwarefirma XOVI Ihre Finger im Spiel, sondern die Jungs von OMClub.de und sparhandy.de

Der OMClub ist die INoffizielle Messeparty zur dmexco. Seit 2008 lautet das Motto jedes Jahr: Party satt, freier Eintritt für bis zu 5000 Gäste aus dem Online-Business und Getränkeflatrate bis zum bitteren Ende statt Schlips, Kragen und steifem Visitenkartentausch.

Warum wird dieser Wettbewerb gestartet?

Hier der Auszug von sparhandy.de

Dafür gibt es gleich mehrere gute Gründe. Seit nun knapp 7 Wochen gehören wir zu einem exklusiven Kreis von Mobilfunkprovidern, die ihre eigenen Tarife im Premium D-Netz anbieten. So telefoniert ihr mit eurer „Allnet-Flat“ von Sparhandy immer in der besten Sprachqualität – wenn das nicht abgeht wie eine Rekete, was sonst? Außerdem habt ihr, die Besten der Besten der Szene nur eine knappe Woche Zeit eine richtige Rakete zu zünden, denn das Ziel ist wie jedes Jahr simpel: Haut in die Tasten, optimiert was das Zeug hält und rankt am Ende des Wettbewerbs bei Google auf dem 1. Platz – wer, wenn nicht ihr, sollte das schaffen?!

Ist RaketenSEO totaler Blödsinn oder nicht?

Kurze Antwort: Ja und Nein

Ausführliche Antwort: Ja auf der einen Seite ist RaketenSEO totaler Blödsinn, Bei den Zeit (nur sieben Tage) viel zu kurz ist, um mit nachhaltigen SEO Methoden zu gewinnen. Daraus folgt, dass wie schon erlebt, nur die Gewinner sein werden, die massenhaft spammige Links aufbauen und zusätzlich unqualifizierten Content in Massen veröffentlichen. Diese Methoden sollten für keine Website, mit der man dauerhaft was erreichen möchte, umgesetzt werden – also total ignoriert werden.

Nein auf der anderen Seite ist der SEO Wettbewerb RaketenSEO keinen Blödsinn, weil man hier – am besten mit einer Website, die man nicht braucht oder nur zum Testen benutzt – einige neue Dinge und Methoden ausprobieren kann.

RaketenSEO Video – meine Meinung

Was ist ein Google Ranking SEO Wettbewerb?

In einem Google Ranking SEO Wettbewerb, so auch im RaketenSEO Wettbewerbgeht es darum, in einer bestimmten Zeit mit einem bestimmten Wort (Keyword bzw. Keywordphrase) welches nicht existiert ( meistens ein zusammengesetztes futuristisches Wort) bei Google auf den ersten Platz der Seite 1 zu gelangen. Zu so einem Wettbewerb können sich freiwillig interessierte Personen – meist SEO Interessierte bzw. Profis – anmelden oder einfach so mitmischen. Hierbei ist fast alles erlaubt, was dem Ziel Google Seite eins und Platz eins, näher bringt. Doch so einfach ist ausgesprochen ist bzw. geschrieben ist, ist es in der Regel gar nicht. Google selbst hat über 200 verschiedene Kriterien, um einer Website eine Listung zugeben. Hierbei spielen die onpage Optimierung, offpage Optimierung und oft diverse soziale Signale eine Rolle. Oft werden die Optimierungs Möglichkeiten unterteilt in whitehat und blackhat Methoden. Whitehat Methoden sind all die Maßnahmen, die konform mit den Google Webmaster Richtlinien gehen. Blackhat Methoden Sind alle Maßnahmen, die logischerweise nicht konform mit den Google Webmasterrichtlinien gehen. So sind blackhat Methoden unter anderem Links, die per Automatik Tools erstellt werden und so auf unnatürlichen Wege entstanden sind. Hier ein Auszug von Wikipedia zu ethischen Regeln: Methoden, die nicht relevante Webseiten auf vordere Plätze der Ergebnisseiten von Suchmaschinen bringen, werden als Suchmaschinen-Spamming bezeichnet; sie verstoßen gegen Regeln, die Suchmaschinen zum Schutz vor Manipulationen ihrer Suchergebnisse aufstellen. So ist es möglich, automatisierte Umleitungen einzurichten, die speziell für Suchmaschinen erstellte Textseiten enthalten. Diese Methode, mit so genannten Brückenseiten zu arbeiten, widerspricht jedoch den Richtlinien der meisten Suchmaschinen. Fälle, die von den Suchmaschinenbetreibern aufgedeckt werden, haben oftmals den Bann der betreffenden Seite zur Folge, d.h. die betreffenden Zielseiten werden aus dem Suchindex ausgeschlossen. So musste BMW Anfang 2006 kurzfristig hinnehmen, dass das Internetangebot des Automobilkonzernes komplett aus Google entfernt wurde, weil eine Reihe von automatisch weiterleitenden Brückenseiten erstellt wurden. Ethische Suchmaschinenoptimierung (engl. white hat search engine optimization) vermeidet Spamming. Sie verzichtet auf unerwünschte Praktiken wie den Einsatz von Brückenseiten oder einer Linkfarm und befolgt die Direktiven der einzelnen Suchmaschinen. Dadurch wird das Risiko eines Ausschlusses oder der Herabstufung in den Suchergebnisseiten vermieden. Im Gegensatz zur ethisch einwandfreien „white hat“ Suchmaschinenoptimierung wird die Optimierung unter Einbeziehung unerwünschter Methoden seitens der Suchmaschinen „black hat“-Optimierung genannt.

Was ist RaketenSEO?

RaketenSEO ist eine selbst kreierte Wordkombination, welche es nicht gibt und somit bei Google nicht existiert. Weil es dieses Wort RaketenSEO noch nicht gibt und nicht in den Suchergebnisse zu finden ist, ist das Messen der Ergebnisse zum RaketenSEO SEO Contest überhaupt möglich.

RaketenSEO ist total jungfräulich bei Google

Dieser SEO geklärt ist vor wenigen Tagen gestartet und läuft auch nur noch wenige Tage. Im folgenden Screenshot ist zu sehen, dass Google zum einen dieses Wort kann stellt und dass es gerade mal weniger als 1000 Einträge bei Google gibt.

RaketenSEO Beweis

RaketenSEO Beweis




1