Wer hätte das gedacht – Außenwerbung legt weiter zu!

Geschrieben von:

Opt In Image
Gratis Download
Hier sind 85 Tipps für SOFORT mehr Interessenten und Neukunden

Geben Sie einfach Ihren Namen und Emailadresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Ihre Daten werden niemals weitergegeben und
Sie können sich jederzeit wieder austragen







Außenwerbung ist nicht tot und ist ein idealer Baustein im Marketingmix

Damit haben nicht viele gerechnet. Der Umbruch des Werbemarktes verlangte vor allem von den klassischen Printmedien massive Umsatzeinbußen. Während alle erwartet haben, dass die digitalen Medien Gewinne erwirtschaften konnten, berichtet das Wirtschaftsmagazin Szenario_7.de:

Eine Erfolgsgeschichte schrieben auch die Anbieter von Außenwerbung…

…die auch als Out of Home-Medien bezeichnet werden… Von Januar bis März 2015 stieg ihr Bruttowerbevolumen gegenüber dem Vergleichszeitraum 2014 um 7,5 Prozent auf nun knapp 355 Millionen Euro. Out of Home wächst damit einmal mehr deutlich dynamischer als der Gesamtmarkt (plus 3,3 Prozent) und liegt vor allem bei den absoluten Zugewinnen nach dem Fernsehen an der Spitze der im Nielsen-Werbetrend regelmäßig beobachteten Medien. ”

Fachleute führen diese Entwicklung primär auf…

…das veränderte Medienverhalten der Werbekunden und Konsumenten zurück. Was einerseits nicht sonderlich überrascht aber anderseits kann festgehalten werden, dass eine ungeheure Ausdifferenzierung und Kreativität in den letzten Jahren diesen Siegezug verursacht hat.

Die Vielfalt von Außenwerbung u.a. mit Plakatmedien, Bahnhofsmedien, die Verkehrsmittelwerbung, Hinweismedien sowie Kultur- und Eventmedien, führt dazu, dass jeder der das Haus verlässt und unterwegs ist, zwangsläufig mit Außenwerbung in Kontakt kommt. Dieser Umstand macht diese Werbeform unabhängig vom Medienkonsum der Rezipienten.

Noch einmal Szenario_7.de: “Folgerichtig kann man behaupten, dass die Einschaltquote der Außenwerbung die Mobilität der Bürger ist, die kontinuierlich zunimmt. Sie steht deshalb nicht in Konkurrenz mit der Mediennutzung anderer Werbekanäle.”

Medienexperten sehen diesen Trend auch…

…in Zukunft weiterbestehen. Mit mehr als 3000 Werbebotschaften am Tag buhlt allerdings jede relevante Werbung um Aufmerksamkeit. Fachleute wissen, dass Aufmerksamkeit eine begrenzte Ressource ist und die Wahrnehmungsschwelle von Menschen nicht beliebig durch ein Mehr und ein Bunter gebrochen werden kann.

So stellt sich für jedwede Form von Außenwerbung die Frage nach intelligenter und konsumentenorientierter Werbung, denn bekanntermaßen dringen weniger als 2 % aller Werbebotschaften zum Interessenten durch.

Kennen Sie noch: Aussenwerbung trifft Jeden

Unter dem Claim „Außenwerbung trifft. Jeden“ hatte der Fachverband Außenwerbung (FAW) eine Kampagne gestartet, mit der die Vorteile des Medium überzeugend präsentiert wurden.

Auffallend farbenfroh in der tristen Jahreszeit inszeniert, überzeugen die bunten Plakate der ersten Gattungskampagne des Fachverbandes Außenwerbung derzeit in der gesamten Republik. Alle Vorteile des reichweitenstärksten Mediums sollen durch dieses „Musterbeispiel“ für vorbildliche Außenwerbung  zum Ausdruck gebracht werden. Die auffällig bunte Motivgestaltung bleibt haften, sowohl auf den plakativen Models als auch im Geiste des Betrachters. Dieser soll mit dieser einzigartigen Kampagne von allen Stärken der Out-of-Home Medien überzeugt werden. Quelle

Anbieter von Außenwerbung überzeugen heute schon durch neue Formate und kreative Kampagnen in Verkehrsmitteln- und durch Fahrzeugwerbung. Selbst der konventionelle Aufkleber oder Sticker zur richtigen Zeit am richtigen Ort sorgt für den nötigen Trigger um Kundenwünsche wach zu rütteln.

 




0