Ein Kundenbedürfnis ist der Weg zum Umsatz

Geschrieben von:

Opt In Image
Gratis Download
Hier sind 85 Tipps für SOFORT mehr Interessenten und Neukunden

Geben Sie einfach Ihren Namen und Emailadresse ein und Sie erhalten den Download direkt per Email zugesendet

Ihre Daten werden niemals weitergegeben und
Sie können sich jederzeit wieder austragen

Checklisten und Downloads zum Thema

Kundenbedürfnis und Bedürfnispyramide

Kundenbedürfnisse zu kennen ist in der Online- und Offlinewelt sehr wichtig. Die Kenntnis der Bedürfnisse der Kunden stellt für ein Unternehmen einen wichtigen Erfolgsfaktor dar. Je besser man seine Kunden kennt, desto eher kann man Abschlüsse erzielen.

Was ist ein Kundenbedürfnis?

Ein ist das Gefühl eines Mangels, verbunden mit dem Bestreben, diesen zu beseitigen. Weiterhin versteht man heute unter Kundenbedürfnisse Antriebskräfte im Innern eines Kunden, die ohne eine Einwirkung von außen, Sehen eines Produktes oder durch Sozialisation entstehen.

Jeder Kunde hat eigene Bedürfnisse. Diese können technischer Art sein, wirtschaftlicher Art oder auch im Hinblick auf die Wege/ Art und Weise, wie er beliefert oder behandelt werden will. Weitere Erklärungen zu Bedürfnissen sind weiter unten beim Download der Bedürfnispyramide zu finden.

Mehrheit informiert sich vor dem Kauf

In der neuen sozialen Netzwerke Welt haben die Kunden mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten sich über Produkte und Services zu informieren. Vor einem Kauf informieren sich 55 Prozent der Bundesbürger im Internet über Preise oder Produkteigenschaften. Der Auszug von bitkom.org zeigt, welche Quellen als Entscheidungshilfen verwendet werden.

 

Kundenbedürfnisse

Nach den Ergebnissen der Umfrage informieren sich inzwischen 37 Prozent aller Internetnutzer vor einem Kauf ausschließlich im Web über Produkte und Dienstleistungen. Eine wichtige Entscheidungshilfe sind dabei die Erfahrungen anderer Kunden, die auf den Webseiten der Händler, in speziellen Foren oder in sozialen Netzwerken veröffentlicht werden.

Sind Produkte und Dienstleistungen nur mangelnd auf Kundenbedürfnisse ausgerichtet, fallen diese früher oder später am Markt durch. Wie aber können die Bedürfnisse der KundInnen ermittelt werden? Große Marktforschungen sind oft teuer und orientieren sich meist nur an bewussten Bedürfnissen. Beispiele wie das iPad zeigen aber, dass Bedürfnisse, die vorher nicht bekannt waren, auch geweckt werden können. Trotz aller Bemühungen zur Erhöhung der Kundenorientierung sind die Flop-Raten von innovativen Leistungen vergleichsweise hoch.

Kundenbedürfnisse ermitteln

Das kann auch sehr einfach durchgeführt werden. Reden mit dem Kunden und heraus finden, was für diesen wichtig ist. Regelmäßig Marktanalysen anfertigen und sammeln von systematisch Informationen über Kunden. Zum Beispiel kann man mit einer guten E-Mail-Marketing Software ermitteln, welche Produkte im Newsletter wirklich interessieren.

Mit einem Web-Analyse Programm kann man erkennen, welche Seiten des Webauftrittes interessant für Kunden sind. Die Optimierung des Vertriebsmanagements setzt an den Bedürfnissen der Kunden an. Ihre Erwartungen definieren Effizienz und Nutzen eigener Produkte oder Dienstleistungen und sie sind auch die Basis für eine erfolgreiche Ausrichtung des Unternehmens auf den Markt. Entwickeln Sie ein entsprechendes Kundenbewusstsein und ordnen Sie alle vertrieblichen Prozesse dieser Erkenntnis unter.

Checklisten und Co als Download

Damit man sich noch intensiver mit dem Thema Kundenbedürfnis beschäftigen kann und dazu weitere Tipps bekommen kann, sind hier eine Checklisten und Downloads dazu.

Checkliste – Kundenbedürfnisse erkennen (excel)

Diese Checkliste hilft, die wirklichen Wünsche und Ansprüche der Kunden (also Kundenbedürfnisse) zu ermitteln. Aufgrund der Ergebnisse können Sie Ihr Angebot anpassen und Ihre Produkte oder Dienstleistungen oder den Kundenservice optimieren.

Zur Checkliste

Erfolgsfaktor Kundenbedürnis

Zum Download

Erfassen von Kundenbedürfnissen

Zum Download

Maslowche Bedürfnispyramide

Der amerikanische Psychologe Abraham Maslow erforschte gesunde, erfolgreiche und glückliche Menschen. Dabei entdeckte er, dass man die menschlichen Bedürfnisse nach einer bestimmten Rangordnung einteilen kann. Alle Bedürfnisse zusammen kann man sich als Schichten einer Pyramide vorstellen. Sobald eine Stufe erreicht ist, hat der Mensch das Bestreben die nächst höhere Stufe zu erreichen.

Erst wenn die Bedürfnisse einer unteren Stufe gestillt sind, strebt der Mensch nach Bedürfnissen der nächst höheren Stufe. Oder anders ausgedrückt: Die nächst höhere Stufe wird erst erklommen, wenn die tiefer gelegene Schicht ihm keine Schwierigkeiten mehr macht. Diese erzellente Beschreibung ist von viehweger.org Weitere Downloads zur Maslowche Bedürfnispyramide finden Sie hier:

Zum Download

Zum Download

Fazit

Alle Menschen haben Bedürfnisse. Die Bedürfnisse seiner Zielgruppe sollte man kennen oder vorher ergründen, dann hat man wirklich gute Argumente, um zum ertrebten Umsatzziel zu gelangen.

 

Free images from FreeDigitalPhotos.net

Facebook

Kommentar

Google+

Über den Autor:

 "15 wichtige Punkte braucht Ihre Website, damit diese 5x mehr Kunden bringt"    Enrico Schütze ist Gründer der Agentur mehr-neukunden.com und beschäftigt sich seit dem Jahr 2000 mit effizienten Wegen zur Kundengewinnung.   Er und sein Team unterstützen Selbständige, Handwerker und klein- und mittelständige Unternehmen auf dem Weg zu mehr Neukunden. So bekommen Sie 5x mehr Kunden - Hier ansehen